IHRE FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat der Staat zwei Einrichtungen geschaffen, die Bauherren bei Erwerb und Modernisierungsmaßnahmen finanziell durch Kredite bzw. Zuschüsse unterstützen. 

 

Die KfW stellt im Rahmen von Förderprogrammen für den Bau oder Kauf, für die bauliche bzw. energetische Modernisierung und Instandsetzung von Wohngebäuden Darlehen mit besonders günstigen Zinssätzen zur Verfügung.

 

SOLCHE MAßNAHMEN KÖNNEN SEIN:

 

Heizungserneuerung; Fenster

Wärmedämmung;

Nutzung erneuerbarer Energie.

 

Dabei sind die Fördermittel der KfW nicht an bestimmte Einkommensgrenzen gebunden und stehen grundsätzlich jedem Haus- oder Wohnungseigentümer offen, der eine der förderfähigen Maßnahmen durchführt. Welches Programm konkret in Frage kommt, richtet sich in erster Linie nach der Art des Vorhabens. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter http://www.kfw.de

 

 

Der Schwerpunkt in der Arbeit des BAFA liegt in der Durchführung des Programms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Förderung erneuerbarer Energien. Anstelle von Krediten unterstützt das Bundesamt mit attraktiven Investitionszuschüssen bei der Umstellung von Heizungen auf erneuerbare Energien. Auf diese Weise kann jeder Einzelne einen Beitrag zur Energiewende leisten und dank der BAFA-Förderung bares Geld sparen.

 

ÜBRIGENS

Seit dem 15. August 2012 sind die BAFA-Zuschüsse für Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1- und 2-Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden deutlich erhöht worden. Weitere Informationen unter http://www.bafa.de

Schüssler Fertighaus Service | Gerolstr. 56 | 54568 Gerolstein / Vulkaneifel | Tel. +49 (0) 6591 - 983 140